Home

Führungen

 

Bezirke Wiens

Bildergalerie

Brunnen

Denkmäler

Diverses

Ehrengräber

Facebook

Friedhöfe

Gedenktafeln

Kaffeehäuser

Palais

Personenkunde

Ringstraße

Rund um Wien

Sagen, Mythologie

Quiz

Zentralfriedhof

 

Suche

Newsletter

Links

 

Über mich

Gästebuch

Kontakt,
Impressum

Home | Friedhöfe | Zentralfriedhof | Ehrengräber | Gruppe 0 | Nr. 50, Heger

Ignaz Heger
Stenograph, 1808 - 1854 


Bild: wiki

Ehrengrab
Zentralfriedhof, Gruppe 0, Reihe 1, Nr. 50

Inschrift:

Hier ruht in Gott
Ignaz Jakob Heger
der
geboren zu Politschka am 5. Juli 1808
gestorben zu Wien am 11. Mai 1854
die
Stenographie Franz Xaver Gabelsbergers
als seines Lehrers und Meisters begeisteter Schüler und "Apostel"
in Österreich eingebürgert und auch Nichtdeutschen vermittelt.
Sie als Lehrer in gemeinützig hingebungsvollem Wirken verbreitet,
in Österreich als erster Praktiker rühmlich gewirkt
und
durch die Gründung und Leitung des ersten österreichischen Fachvereins

Gabelsberger-Stenographen-Zentralverein in Wien
die dauernde Pflege der stenographischen Kunst im Vaterlande
begründet und gesichert hat.

Zum ehrenden Gedenken gewidmet
von der
Reichshauptstadt Wien
und den dankbaren Jüngern
und Freunden der Kunst Gabelsberers
im Jahre 1909.

Der Münchner Gabelsberger, Lehrer und Freund von Heger war der erste Parlaments-Stenograf.
Dementsprechend befindet sich sein Wiener Denkmal direkt neben dem Parlament.
Heger selbst hatte in Wien 1842 die erst Stenografenschule gegründet und er leitete auch das Parlaments-Stenografenbüro.

Ich habe Steno in der Schule gehasst, beim Gabelsberger-Denkmal habe ich mich schon darüber ausgelassen. Es scheint eine Fügung des Schicksales zu sein, dass meine Steno-Professorin ihren Lehrberuf aufgab, Kunstgeschichte studierte und nebenbei auch eine Kollegin von mir wurde. Heute finde ich sie übrigens sehr, sehr nett. Eigentlich auch damals. Die Saches elbst hatte es mir halt nicht angetan gehabt. Und ich bin glücklich über die Entwicklung der Technik, welche die heutigen Schüler vor diesem Fach bewahrt.

Quelle: wiki

Führungen am Zentralfriedhof
Hedwig Abraham